Massnahmen und Regelungen aufgrund der Coronavirus Pandemie

Zweck der Massnahmen:

• Die unvermeidliche Krankheitswelle abzuflachen und in die Länge zu ziehen

• Die Kontakte zwischen Tierbesitzern und Mitarbeitenden auf ein Minimum zu
  reduzieren

• Möglichst viel Personal gesund zu erhalten, damit die medizinische Versorgung
  der Haustiere aufrechterhalten werden kann.

Umsetzung/Regeln:

Im Moment können keine neuen Termine für Routinesprechstunden mehr
  vergeben werden (Impfen, Krallenschneiden, Analdrüsen leeren etc.)

• Nur ein Tierbesitzer (keine Kinder und keine älteren Personen) kommt mit dem
  erkrankten Tier zum Tierarzt

• Nur gesunde Besitzer kommen zum Tierarzt

• Bitte erscheinen Sie pünktlich zum Termin

• Kranke Besitzer müssen das Klinikpersonal darüber informieren und geben ihre Tiere
  vor der Praxis an das Klinikpersonal ab

• Das Personal kann die Besitzer anweisen, den Konsultationsraum nicht zu betreten

• Tiere werden nur von Klinikpersonal gehalten und nicht von den Besitzern

• Besitzer haben strikt keinen Zutritt in Röntgen, OP, Gemeinschaftsräume

Besitzer warten draussen oder im Auto anstatt im Wartezimmer

• Externe Besuche wie Praktikanten und Schnupperlehrlinge werden verschoben

Keine Besuchszeiten mehr für stationäre Patienten

Bitte bestellen Sie Medikamente, sowie Futter etc. telefonisch damit diese
  bereitgestellt werden können, das verkürzt die Aufenthaltszeit in der Klinik

 

Weisung der Klinikleitung SN/JB/FT

17.03.2020